Aktuelle Nachrichten | Ferienhäuser | Newsarchiv | Interne Suchmaschine | Email an uns



Paul


Gutwetterkater
              

Viele Dinge haben Paul und ich gemein. Beide glauben wir, unabhängig voneinander die Chefs dieses Familienverbandes zu sein und damit sicher auch der Mittelpunkt. Wir wollen in Ruhe gelassen werden wenn uns danach ist und wir wollen Aufmerksamkeit, Bewunderung und auch, wenn nötig Mitleid. Für beide von uns ist Regen eine lebensbedrohliche Situation, die nun sämtliches Finger und Hirnspitzengefühl unserer weiblichen Lebensbegleiter fordert. Regen oder vertikale Feuchtigkeit ist sowohl für Katzen, als auch für Reiseleiter nicht wirklich seelisch erhellend. Man könnte sich ja nun einfach ins Bett legen und das Kopfkissen andeprimieren, aber so simpel sind weder Kater noch Männer gestrickt, Selbstmitleid ist theoretisch machbar, der Spaßfaktor ist aber nicht mal tendenziell vorhanden.

So bleibt nur eins, miese Laune so lange verstreuen, bis eine der Frauen bereit ist diese aufzunehmen und aus reinem Selbsterhaltungstrieb uns nun bemitleidet. Weder schmallippig und dunkel dreinblickende Ehemänner, noch jammernde Kater sind auf Dauer für Frauen erträglich. Jetzt kommt aber der Hammer, Mitleid scheint nicht teilbar zu sein, entweder wird der Kater mit diesem süßen Gift überschüttet oder der Mann. Selbst in diesen schweren Zeiten geht die Rivalität also ungebremst weiter, wer mehr Mitleid erhascht, der geht als Gewinner hervor und ich muss leider zugeben, meine Karten stehen da verdammt schlecht. Paul ist einfach viel geschickter, der kann so viel leidender blicken, der muss nicht mal den Mund aufmachen um seine Portion Seelentrost einzufordern. Ich erhalte allenfalls noch Mitleid, weil man meine Unfähigkeit Mitleid zu erheischen bedauert. - Das muss die Vorstufe zum Trottel sein und Paul badet und sonnt sich in streichelnden Frauenhänden.

"Jammer nicht so rum wegen des bisschen Regens, du bist doch nicht aus Zucker" schallt es mir entgegen und noch im Weggehen höre ich das vertraute Säuseln von Frau an Kater: "Nicht war mein Süßer, du magst keinen Regen, Gott was musst du Armer leiden". - Mir war von Anfang an klar, dass Kater nicht demokratiefähig sind, aber mir meine letzte seelische Hochburg, das Mitleid meiner Frauen auch noch streitig zu machen, ist nicht fair. Ich werde das heute Abend in meiner Selbsthilfegruppe für Reiseleiter bei Regen noch mal ansprechen, die verstehen mich und Mitleid ist mir dort gewiss.



zum nächsten Paul...

Paul



Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns jederzeit an oder schicken Sie uns ein Fax oder eine Mail!
Ihre Familie Ingrid & Mathias Siebold
Calle el Torreón 5/7
E-38750 El Paso
La Palma, Islas Canarias, Spanien
Tel & Fax von Deutschland: + 34 922 497216
email: m.siebold@la-palma-urlaub.de
Kanarische Ferienhäuser auf La Palma