Aktuelle Nachrichten | Ferienhäuser | Newsarchiv | Interne Suchmaschine | Email an uns



Paul


am aufsteigenden Ast
              

Der "Drachenflugtag" ist ja jetzt abgehakt, das Haus und der Kühlschrank leer, irgendwo piept immer noch so ein grausames Tamagochi sein Todeslied. Meine Töchter haben mich zwar instruiert, was ich machen soll, wenn es anfängt zu piepen. Vielleicht steht das auch noch auf einem der viele tausend Zettel welche meine nächsten drei Wochen hier regeln sollen. Ich werde aber wohl eher die Batterie rausschrauben, da ist mehr als ein Knopf an dem Ding, für Männer also ungeeignet. Die Waschmaschine lebt noch und ich trage eh in dieser Zeit der Diaspora nur naturgefleckte Kleidung, Reiseleitermimikry.

Die Frauen haben, nach telefonischer Rückmeldekontrolle, wer hat da wen kontrolliert, "Ihre" Insel gut erreicht und wenn ich mir die Wettervorhersage von Hiddensee so einverleibe, dann hätten sie lieber noch ein bisschen warten sollen. Die verreisen aber gerne, ich kann das überhaupt nicht verstehen, mir sind die Wege bis in die Hauptstadt schon zu weit. Von La Palma nach Nürnberg, dort nächster Flieger nach Berlin. Nächtliche Abholung durch zwei weitere Frauen und dann im Morgengrauen nach Stralsund. Dort auf die Fähre nach Hiddensee und irgendwie erscheint mir plötzlich Deutschland verkehrstechnisch sehr unterentwickelt zu sein. Ich musste, wenn ich von El Paso nach Los Llanos will, noch nie umsteigen. So hat jeder seinen Horizont.

Ich bin natürlich nicht alleine hier geblieben, der Kater Paul lebt noch und geht nun in seine 4 Lebenswoche. Heute ist es mir gelungen, mit ihm das letzte Stückchen Leberwurst gemeinsam zu vertilgen, er von meinem Brot und ich die heruntergefallenen Reste von meiner Mimikry-Hose. Ansonsten fordert das Tier jede Aufmerksamkeit und aus dem Versuch, demokratische Strukturen in den virtuellen Haushaltsvorstand einzuführen, sind klare Machdemonstrationen geworden. - Seitens des Katers natürlich.- Ich könnte mich schon wehren, ich habe aber meinen Frauen versprochen ein lieber Vater zu sein. Katzenvater, wie tief bin ich gesunken...



zum nächsten Paul...

Paul



Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns jederzeit an oder schicken Sie uns ein Fax oder eine Mail!
Ihre Familie Ingrid & Mathias Siebold
Calle el Torreón 5/7
E-38750 El Paso
La Palma, Islas Canarias, Spanien
Tel & Fax von Deutschland: + 34 922 497216
email: m.siebold@la-palma-urlaub.de
Kanarische Ferienhäuser auf La Palma