La Palma Aktuell



Kalenderblatt | Ferienhäuser | Newsarchiv | Interne Suchmaschine | Email an uns

zurück zur Kolchose | letzter Wochenbericht


Die Woche vom 19.06.04 - 26.06.04

Mit unseren etwa 400 Kokons sind wir am Mittwoch zu Solbeida gefahren, sie ist die einzige Frau die auf La Palma noch gewerblich die Rohseide aus den Kokons zieht.


Ganz gespannt waren wir, wie man denn nun die Seide von den Kokons bekommt. Die Kokons werden dazu kurz in fast kochendes Wasser geworfen, schon lösen sich die ersten Fäden ganz leicht.

Nun nimmt Solbeida etwa 20 Kokons in die Hand und die Seide dieser Kokons verkleben sofort zu einem einzigen Faden. Diesen Faden wickelt man nun durch mehrere Führungen auf ein großes Spinnrad. Dieses Rad wird nun gedreht und zieht damit die Seide von den im Kochtopf schwimmenden Kokons.

Immer etwa 20 Kokons ergeben einen Faden und nun muss Solbeida aufpassen, dass sie rechtzeitig bevor die Kokons abgewickelt sind, die nächsten 20 bereit hat. Sie hält einfach den neuen Faden in den alten und der Kleber der Seide sorgt dafür, dass der neue Faden sofort mit aufgewicklet wird. So entsteht ein einziger langer Faden, so lange bis alle Kokons verarbeitet sind.

Wichtig dabei ist, dass die Fäden über Kreuz auf das Spinnrad geführt werden, sonst würden sie miteinander verkleben. Am Schluss nimmt man die Rohseide von der Trommel, streckt diese noch etwas und macht daraus einen handlichen Zopf.

Dieser wird nun getrocknet und wartet darauf ein zweites Mal mit Seifenlauge gekocht zu werden um den Kleber zu entfernen. Erst dann erhält man die glänzende und weiche Seide um sie weiter u verarbeiten.

Mehr Photos wie Solbeida die Rohseide gewinnt gibt es HIER

Seidenraupen auf La Palma



Seidenraupen auf La Palma



Wenn Sie noch Fragen haben, rufen Sie uns jederzeit an oder schicken Sie uns ein Fax oder eine Mail!
Ihre Familie Ingrid & Mathias Siebold
Calle el Torréon 5/7
E-38750 El Paso
La Palma, Islas Canarias, Spanien
Tel & Fax von Deutschland: + 34 922 497216
email: m.siebold@la-palma-urlaub.de
Kanarische Ferienhäuser auf La Palma