Ferienhäuser La Palma La Palma Bildergalerie La Palma Aktuell La Palma Astrophysik Frische Nachrichten aus La Palma


Flora - Frangipani



Flora:

Frangipani (Plumeria Alba und Plumeria rubra)

Weitere Namen für diese Pflanze: Franchipani, Tempelbaum, Antillenjasmin, Flor de Cebo.

Die Plumeria gehört zu der Familie der „Apocynaceae“ auf deutsch "Hundsgiftgewächse". So eine scheußliche Abstammung für so eine wunderschöne Pflanze, aber wer kann schon was für seine Familie ...
Vieles um diese Pflanze ist geheimnisvoll. Einige sagen, die Plumeria stammt aus Hawaii, andere geben als Herkunft Mittelamerika an. Wann die Plumeria auf die Kanaren kam, das weiß man nicht so genau, aber der Frangipani ist bei uns in Gärten und Parks nicht mehr wegzudenken.
Die weißblühende Plumeria (alba) ist häufiger als die rosablühende (rubra). Das hängt auch mit dem deutlich besseren Wuchs der weißen Frangipani zusammen. Der Baum kann bis zu 8 Metern hoch werden, wird aber meistens vorher beschnitten, um den kandelaberartigen Wuchs zu fördern. Inzwischen gibt es auch Zuchtformen mit anderen Farben und Blütenformen.

Wer auf La Palma ist, muss unbedingt die Plaza Chica in Los Llanos besuchen, dort stehen herrliche Exemplare der weißen Plumeria. Die Blüten duften sehr angenehm und werden von der Parfümindustrie gerne als Duftbasis genommen.
Der milchartige Pflanzensaft ist in höheren Dosen giftig (Hundsgiftgewächs), wird aber in der alternativen Medizin auch als Medikament verabreicht.

Die Plumeria kann man bei uns ganz einfach per Steckling vermehren. Gefragt ist aber ein warmer und windgeschützter Platz. Viel Wasser ist auch notwendig, um prächtig Blüten zu erhalten.

Das Holz der Plumeria ist sehr weich und bricht sehr schnell ab. Dabei tritt an der Bruchstelle der weiße Saft aus. Der Frangipani blüht auf La Palma im Juni und ab und zu bis in den August hinein. In den Wintermonaten steht er dann ohne Blätter und Blüten recht unscheinbar herum.
Mehr Bilder gibt es bei www.plumeria.org

Folgenden Text habe ich auch gefunden und hoffe auf freundliche Genehmigung, diesen Text hier zu zeigen, das ist einfach eine schöne Geschichte zu der Pflanze:

Die Duftpflanze Frangipani (Plumeria rubra und P. alba ) ist eine weitere Sukkulente mit geschichtlichen Hintergrund. Entdeckt wurde sie von dem Botaniker Mercutio Frangipani Ende des 15. Jahrhunderts.
Ihren botanischen Namen Plumeria verdankt sie dem Fuchsien-Entdecker Charles Plumier 1646 - 1706). Unsicher ist die Herkunft ihres volkstümlichen Namens. Wurde sie nach ihrem Entdecker benannt oder, weil ihre Blüten genauso wundervoll dufteten, nach einem bereits 300 Jahre vorher existierenden Parfum gleichen Namens, das der italienischer Parfümeur Frangipani aus verschiedenen ätherischen Ölen zusammengemixt hatte?
Dieses Parfum, Lieblingsduft der legendären Katharina von Medici, war jahrzehntelang Favorit der feinen Gesellschaft und über seine Zeit hinaus berühmt.

Möglich ist auch eine dritte Variante, nach der ein Marquis Frangipani, Marschall in der Armee Ludwigs XIII. dieses Parfum geschaffen haben kann. Und dies vielleicht sogar bereits aus echten Plumeria -Blüten.




La Palma, die grüne Perle der Kanaren


Ihre Familie Ingrid & Mathias Siebold
Calle el Torreón 5/7
E-38750 El Paso
La Palma, Islas Canarias, Spanien
Tel & Fax von Deutschland: + 34 922 497216
email: m.siebold@la-palma-urlaub.de
Kanarische Ferienhäuser auf La Palma